Bestäubungsaktion

Bestäubungsaktion mit Nick Mondry-Ritter (r.) in der Winsener Innenstadt.

Blüten bestäuben: Wie geht das ohne Bienen?

Mit einer Bestäubungsaktion haben die GRÜNEN am Samstag in der Winsener Innenstadt auf das Insektensterben aufmerksam gemacht. „Eifrig wie die Bienen“ bestäubten sie Blüten, die an ihrem Wahlkampfstand angebracht waren.

In Teilen von China ist diese Art der Bestäubung inzwischen die einzige Möglichkeit Apfel- und Birnenbäume zu befruchten, berichtet der Landtagskandidat Nick Mondry-Ritter.

Durch den drastischen Einsatz von Pestiziden wurden die Insekten in großen Teilen von China ausgerottet. Das darf sich Deutschland nicht wiederholen. Neonicotinoide und Glyphosat müssen endgültig verboten, der Einsatz von Insektiziden stärker reguliert werden.

Doch nicht nur die Gifte setzen den Bienen zu, auch die Monokultur auf Äckern und die Beseitigung von Ackerrandstreifen und Knicks zerstört Lebensgrundlagen der Insekten.

Mehr für die Insekten tun ist das Anliegen des Landtagskandidaten.

Beitrag von Nick Mondry-Ritter, Direktkandidat für unseren Wahlkreis zur Landtagswahl.

Verwandte Artikel