BEEW fordert: Atomstromfreies Winsen

Original-Beitrag vom

Das unabhängige, aus dem Super-GAU in Fukushima entstandene „Bündnis für Erneuerbare Energien Winsen und Umgebung“ (BEEW) hat eine Unterschriftenliste gestartet für ein atomstromfreies Winsen. Die Unterschriftenliste soll dem Winsener Stadtrat übergeben werden.

Ebenso ist klar formuliert, dass es in Winsen und im Landkreis Harburg mehr erneuerbare Energien-Anlagen geben muss. Dazu zählen unter anderem:

  • Flächen für Windenergie von mindestens 1,5% von der gesamten Landkreisfläche
  • Vereinbarungen für Photovoltaikanlagen (Sonnenstrom) auf Gewerbedächern, nutzbar durch den Eigentümer oder Verpachtung der Flächen

Weitere Informationen gibt es auf der Website des BEEW

Die Unterschriftenliste „Atomstrom frei“ ist hier runterzuladen.

Man kann sich auch dort direkt eintragen.

Das Bündnis für Erneuerbare Energien Winsen und Umgebung veranstaltet die Anti-Atom-Mahnwache am Winsener Rathaus.

Wer die Ziele des Bündnisses unterstützen will, kann das hier tun.

Verwandte Artikel