Erneuerbare Energie wächst weiter

Original-Beitrag vom

Der Anteil an der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien wächst. Neben den Stadtwerken Winsen bauten wiederum viele Bürger, Landwirte und Betriebe aus Winsen und haben im Jahr 2011 insgesamt in 75 (2010: 58) Photovoltaikanlagen (Sonnenstrom) mit einer Leistung von 1906kW investiert.

Zu waren es noch 159 PV-Anlagen mit einer Leistung von 2192,46kW, bis  wurde fast eine Verdoppelung der Leistung erreicht (insgesamt 4099kW Leistung).

Im Windbereich blieb es bei 9 Windenergieanlagen mit 10630kW Leistung. Die produzierte Leistung erreichte 22818877kWh.

Die Biomasse-Kraftwerke nahmen um 4 Anlagen zu, die Leistung beträgt nunmehr 1520kW. Weiterhin dabei die 2 Wasserkraftwerke (Luhdorf und Wassermühle Winsen) mit 150kW Leistung.

Blockheizkraftwerk (BHKW) kam hinzu, die Leistung beträgt in diesem Bereich 716kW Leistung, in denen Wärme und Strom effizient erzeugt wird.

Da viele Anlagen im Lauf des Jahres 2011 erst in Betrieb genommen wurden, gibt es noch keine Zahl über die Jahresarbeit in kWh (Kilowattstunden). Hochgerechnet wird mit allen 259 EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz)- und KWK (Kraft-Wärme-Kopplung)-Anlagen eine Jahresarbeit von circa 36000000kWh möglich sein (2011: 33700490 – 2010: 23342145kWh). Der Stromverbrauch insgesamt in Winsen lag in 2011 bei circa 130000000kWh und der Erneuerbaren Energien-Anteil entsprach damit circa 25,9%.

Download der Übersichtstabelle zum Wachstum der erneuerbaren Energien in Winsen (PDF)

Verwandte Artikel