Eltern entlasten!

Sehr geehrter Herr Wiese,

den beigefügten Antrag möchte ich im Auftrag meiner Gruppe an Sie richten. Es ist ein ungewöhnliches Verfahren in ungewöhnlicher Zeit, nämlich einen Antrag seitens einer Gruppe zu stellen, obwohl keine Ratsgremien tagen, in denen der Antrag zu verhandeln wäre. In der Sache halten wir es aber für geboten, dass die Verwaltung schnell handelt und ein klares Signal an die betroffenen Eltern sendet.

Insofern ist er als Bitte zu verstehen, dass die Verwaltung im Fall der Erstattung der Elternbeiträge im Rahmen ihrer laufenden Geschäfte handelt. Durch die öffentliche Berichterstattung zur Corona-Krise sollte hinreichend deutlich geworden sein, dass berufstätige Eltern und Erziehungsberechtigte z.Zt. ganz besonders unter Druck stehen. Deshalb wäre es völlig unverständlich, wenn sie in dieser Situation für Leistungen herangezogen werden, die z.Zt. gar nicht erbracht werden können.
Ich hoffe auf Ihr Einverständnis und darauf, dass die Verwaltung zur Entlastung der Eltern schnell und unbürokratisch handelt.

Mit freundlichen Grüßen
Erhard Schäfer

Hier finden Sie/findet ihr den Antrag: Elternbeiträge für Kinderbetreuung

Verwandte Artikel