Landkreis Harburg

„Unsere“ Mitglieder in der Landkreis-Fraktion

Hella Boltz

  • Mitglied im Ausschuss für Finanzen, Haushalt und Controlling
  • Mitglied im Bau- und Planungsausschuss

Winsen / Kernstadt
hella@gruene-winsen.de

Malte Jörn Krafft

  • Mitglied im Ausschuss für Kunst, Kultur und Medien
  • Mitglied im Ausschuss für Ordnung und Feuerschutz
  • Mitglied im Stiftungsrat Kiekebergmuseum

Am Friedhof 1, 21436 Marschacht
0176 65672325
malte.j.krafft@gruene-elbmarsch.de

Dr. Erhard Schäfer

  • Mitglied im Aufsichtsrat Krankenhaus Buchholz und Winsen gGmbH
  • Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Integration
  • Mitglied im Ausschuss für Schule, Sport und Kultur

Winsen / Rottorf
erhard.schaefer@ewe.net

Aktuelles aus Harburg

Aktuelles aus Harburg (extern)

Alle weiteren Informationen und Neuigkeiten finden Sie auf der Website des Kreisverbands Harburg-Land.

  • Mit der gestrigen Wahl ist ein intensiver Wahlkampf zu Ende gegangen. In erster Linie danken wirunseren Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern für ihren unermüdlichen Einsatz. Unser Dank giltauch unseren Wählerinnen und Wählern,…
  • Aufgestellte Ampelgalgen und Blockaden vor Gebäuden, in denen politische Veranstaltungen der Grünen laufen. Die Ereignisse häufen sich auch im Landkreis Harburg. Diesmal ist eine von einem Bauern angemeldete Mahnwache…
  • Die Naturschutzgebiete müssen angemessen geschützt werden. Es besteht aber auch ein Nutzungsdruck, insbesondere im Bereich der Naherholung, der dem Schutzgedanken zuwider läuft. Um diese Gemengelage strategisch und strukturiert mit den beteiligten Akteuren zu ordnen, wollen wir dass ein Nutzungs- und Wegekonzept erarbeitet wird. Dr. Malte Jörn Krafft hat hierzu einen Antrag gestellt.
  • Das bisher in Seevetal-Lindhorst stationierte Notarzteinsatzfahrzeug soll an der am Winsener Krankenhaus gelegenen Rettungswache Winsen ebenfalls klinisch angebunden und an den Standort des Buchholzer Krankenhauses verlegt werden. Dr. Malte Jörn Krafft hat im Namen der Gruppe GRÜNE / Linke zur schriftlichen Beantwortung und Beantwortung im Ordnungsausschuss nachgefragt.
  • Im Hamburger Abendblatt vom 17.2.2024 befaßt sich ein Artikel sehr kritisch mit der Reduzierung des Sicherheitsdienstes bei den Geflüchtetenunterkünften des Landkreises. Wie ist die Lage vor Ort? So dramatisch wie im Artikel beschrieben oder kann der Sicherheitsdienst auf ein viertel reduziert werden, wie es der Kreistag auf Anraten der Verwaltung beschlossen hat. Die Gruppe Grüne/Linke […]
  • Die Rettungswachen entsprechen nicht mehr dem heutigen Standard. Deshalb ist ein Neubau erforderlich. Dr. Malte Jörn Krafft hat nachgefragt wieweit der aktuelle Stand und die weitere Planung ist.